Altkleidersammlung für Bethel

Der neue Kirchenbote ist da - bald auch im Briefkasten

Ausgabe 2024_1 - März bis Mai

Auszüge aus dem Kirchenboten stehen hier zum Download zur Verfügung

Die Katharinengemeinde hat gewählt

Wahlbeteiligung lag bei 23 %

430 Gemeindemitglieder haben sich in allen Altersstufen an der Kirchenvorstandswahl beteiligt. Zum erstenmal wählte die fusionierte Katharinengemeinde Pewsum und Woquard einen gemeinsamen Kirchenvorstand. Das Wahlalter wurde deutlich heruntergesetzt.

Die Wahl fand auschließlich als Brief- oder Onlinewahl statt. Jedes wahlberechtigte Mitglied durfte 5 Stimmen abgeben, davon maximal 3 pro Kandidat oder Kandidatin.

Der Wahlvorstand hat folgendes Wahlergebnis festgestellt:

Gisela Heise-Haak (287 Stimmen)

Christina Kuhlmann (492 Stimmen)

Lisa-Marie Rietig (207 Stimmen)

Kristina Veldkamp (530 Stimmen)

Olaf Wittmer-Kruse (456 Stimmen)

 

Bekanntgabe

Jedes wahlberechtigte Gemeindemitglied kann innerhalb einer Woche nach der Bekanntgabe des Wahlergebnisses schriftlich Beschwerde gegen die Wahl erheben. Die Beschwerde ist beim Kirchenvorstand der Ev.-luth. Katharinengemeinde Pewsum und Woquard, Burgstraße 21, 26736 Krummhörn oder beim Kirchenkreisvorstand des Kirchenkreises Emden-Leer, Patersgang 2, 26789 Leer, einzureichen und kann nur mit einer Verletzung gesetzlicher Vorschriften, die das Wahlergebnis mit überwiegender Wahrscheinlichkeit beeinflusst hat, begründet werden. Über die Beschwerde entscheidet der Kirchenkreisvorstand. (Pewsum, 10. März 2024)

Das Datum ist zugleich Beginn der Beschwerdefrist

Gottesdienste und Veranstaltungen

Konzerte und Veranstaltungen

Es gibt keine Termine.